warning icon

Wir über uns

Die Lindenschule Buer steht, wie es auch der Name verrät, mitten im Herzen von Gelsenkirchen- Buer. Das Gebäude wurde bereit 1902 errichtet und ist somit eines der ältesten Schulgebäude der Stadt. Von 1902 bis 1968 lernten hier viele Schülerinnen und Schüler in der evangelischen Volksschule Frankeschule. 1968 wurde aus der Volksschule die Gemeinschaftsgrundschule an der Urbanusstraße.

Im November 2012 erhielt die Schule wieder einen Eigennamen. Der Name Lindenschule Buer wurde mit großer Mehrheit von den Kindern, Eltern und dem Kollegium gewählt, auch um die Verbundenheit mit dem Stadtteil zu bekräftigen. Unser Schuleingangstor ziert schon seit 1994 ein Torbogen, der um die Linde spielende Kinder zeigt. In der Geschichte steht die Linde für Weisheit und Wahrheit. Und sie ist auch ein Zeichen dafür, die Natur zu bewahren. So hat dieser Name für uns eine große Bedeutung.

Heute ist die Lindenschule Buer eine zwei- bis dreizügige Schule, die jedoch in der Zukunft nur noch zweizügig geführt werden wird. Seit 2006 gibt es hier die „Offenen Ganztagsschule“, ein zusätzliches Betreuungsangebot bis zum Nachmittag.